Prinz Pi

iFAN Musik-Festival (indoor) am 09.04.2016 | 48231 Warendorf | Kreienbaum-Halle

Genre
Lagerfeuerpop & Glamgrunge

Prinz Pi
Bürgerlich: Friedrich Kautz
Pseudonym: Prinz Porno

Diskographie
2016: Im Westen Nix Neues
2014: Kompass ohne Norden Live
2013: Kompass ohne Norden
2011: Rebell ohne Grund
2009: Teenage Mutant Horror Show
2008: Neopunk
2007: Zeitlos
2006: !Donnerwetter!

Prinz Pi | Videos

Prinz Pi “Im Westen Nix Neues”

Prinz Pi “Königin von Kreuzberg”

Prinz Pi “Kompass ohne Norden”

Prinz Pi “Glück”

Prinz Pi | Bandinfos

Prinz Pi ist der Grandseigneur großstädtischer HipHop-Musik. Er hat seine Spuren in die Entwicklung deutschprachigen Raps in den letzten 15 Jahren eingeschnitten wie nur wenige. Ob auf dem legendären Royal Bunker-Label oder bei über 15 Soloalben in Eigenregie – seit Jahren fliegt Prinz Pi knapp unter dem Radar des ganz großen Erfolges und gewann dabei von vielen unbemerkt eine exorbitante Anhängerschaft.

Nach einer komplett ausverkauften Prinz Porno-Tour und dem Platz 1 in den Charts für das Album „pp=mc2“ transformiert sich Friedrich Kautz wieder zurück in Prinz Pi und kündigt für das Frühjahr 2016 eine große Hallentournee unter dem Namen „Im Westen Nix Neues“ an.

Um „Im Westen Nix Neues“ zu schreiben ist Pi Ende September für zwei Wochen nach Schweden gefahren, wo er sich in einer einsamen Blockhütte eingeschlossen hat. Dort hat er sogar mehr Songs geschrieben, als es letztendlich aufs Album geschafft haben. »Man weint um jeden Song, der nicht drauf kommt, wie um ein verlorenes Kind,« sagt er. »Aber irgendwann fügt sich die optimale Mischung dann zusammen, es kommt der Tag, an dem man einfach spürt: es ist fertig!«

Prinz Pi hörte während der Arbeit an »Im Westen nichts Neues« Roky Erickson und Father John Misty, vor allem aber ganz viel auf seinen Kopf. Denn in dem war eine Menge los: Er hatte Depressionen und war glücklich, private Probleme und Triumphe wechselten sich ab, es ging hoch und wieder runter und dann immer diese Grübelei! Erste kleine Midlife-Crisis, zerbrochene Beziehungen, neue Menschen, alte Menschen, seine Kinder: Es sind Geschichten aus dem Leben, nicht aus dem HipHop-Klischee-Baukasten.

»Im Westen Nix Neues« ist ein musikalisches Tagebuch. So war es oft bei Prinz Pi, aber noch nie ist er so tief und weit gegangen wie jetzt.